Starkes Leadership braucht Herz und Mut zur Entscheidung!

  1. Startseite
  2. Blog
  3. Starkes Leadership braucht Herz und Mut zur Entscheidung!
Leadership Beitragsbild

Starkes Leadership braucht Herz und Mut zur Entscheidung!

Urs Meier, der wohl bei uns bekannteste Fußball-Schiedsrichter und ZDF-Experte für Internationale Meisterschaften, ist ein großartiger und großherziger Mann.
Er spricht gern über Führung, Leadership, Entscheidungskraft, Verantwortungsbereitschaft und schrieb darüber interessante Bücher.

„Pfeifen kann jeder!“ sagt er. „Aber, das heißt noch nicht, dass so ein Spiel auch geführt und geleitet wird.“
Übertragen sehe ich das so: „Pfeifen“ also sagen „das ist falsch“ oder „das tut man nicht“ oder „so geht’s nicht“ – das kann jeder.

Eine wahre Führungskraft zeichnet sich im Fußball (und nicht nur da) durch die Fähigkeit aus, zwei sich duellierende Mannschaften dazu zu bringen, fair und sportlich wieder ihrer Berufung zu folgen und sich nicht hinreißen zu lassen zu Nachrede, Beschimpfungen, Aggressionen usw.

Wenn ich also die Entscheidung treffe zu „pfeifen“, muss eine Handlung folgen, diese Handlung hat Konsequenzen und zieht evtl. wieder viele kleine oder große Entscheidungen nach sich. Die Verantwortung ist groß! Es braucht also die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und jegliche Konsequenzen zu tragen, welche die getroffene Entscheidung zur Folge hat. Solche Situationen kennen wir alle.

Machen Führungskräfte auch Fehler? Gibt es Fehl-Entscheidungen? Na, klar! Tragen wir nun die Folgen verantwortungsbewusst und lösungsorientiert oder beschuldigen und beklagen wir wen oder was auch immer für diese Fehlentscheidungen?
Wie viele Führungskräfte kennst Du, die sich hinstellen und sagen: „Stimmt, hab ich falsch gemacht“ oder „Ja, ich habe mich getäuscht“ oder ähnliches UND dabei nicht in die Opferrolle schlüpfen, sondern Ihre Kraft weiter positionieren und JETZT nach Lösungen suchen?

Das macht Menschen Mut, Fehler machen zu dürfen, weil sie im Team sicher sind. Wenn ein Fußballer sich nach dem Spiel diesen unsäglichen Reporterfragen stellt, spricht er NIEMALS davon, dass dieser oder jener etwas getan hat und deshalb gewonnen oder verloren wurde. Er spricht in der WIR-Form! „Wir haben dies nicht bedacht“ oder „wir haben gut taktiert“, Immer steht das Team im Fokus.

Mit Einzelkämpfern hat noch nie ein Team gewonnen. Die Fähigkeit einer starken Führungspersönlichkeit besteht darin, die Individualisten zu Teamplayern/Teampartnern zu machen. Und wenn das nicht gelingt, auch die Entscheidung zu treffen, sich zu trennen, selbst wenn der Spieler/Mitarbeiter noch so begabt ist.

„Die Kraft und Fähigkeit zur Führung/Leitung in Unternehmen wie in der Familie, zeigt sich eindeutig in der Teamfähigkeit der Mitarbeiter/Mitglieder.“  (Wie das gelingen kann, erarbeiten wir u.a. im “Business-Talk”.)

Mancher Unternehmer kann sich ein emotional-sozial-kompetentes Beispiel an einer Mutter und House-Managerin nehmen, da gibt es i.d.R. keine Mitarbeiter, Kollegen oder Angestellte, die für einen Fehlentscheid verantwortlich gemacht werden können. Da ist die absolut direkte Konsequenz nur am eigenen Leib oder am Leib der Liebsten spürbar.

„Pfeifen kann jeder.“ Aber leiten, steuern und ermächtigen? Dazu braucht es Mut zum Entscheid, Bereitschaft die Verantwortung zu übernehmen und die klare Absicht zu führen. Das sind Führungskräfte, die wirken, tragen und denen andere Menschen gerne folgen, weil sie vertrauen können.
Urs Meier ist ein souveränes Beispiel all dieser authentisch gelebten Kräfte. Das wunderbare daran – sein Herz ist immer im Einsatz, weil es doch ohne so mühsam wird!

Michela im Talk mit Urs Meier zum Thema Leadership I

Michela im Talk mit Urs Meier über Leadership II

 

Wir wissen, dass jede Entscheidung eine Wahl ist, auch die, die Du nicht triffst. Das ist dann ebenfalls eine Entscheidung. Genauso wie es ein Fehler sein kann, Dinge zu tun oder zu lassen.

Wenn Du unsicher bist oder zweifelst, dann hast Du IMMER den besten Ratgeber bei Dir, nutze Deine intuitive Intelligenz, Deine Intuition!
Nicht Dein Ego oder die „Vernufts-Kopf-Verstandes-Stimme“ sagt Dir, wo es lang geht. Nein, es ist die Stimme, die jeder kennt und keiner so genau weiß, woher sie kommt.
(Wie Du Deine Gabe kennenlernen und trainieren kannst, erfährst du auch im “Inspirations-Talk”.)
Die Stimme, die Deinem Herzen entspringt, meist nicht laut und vehement sondern zart, fein und leise – jederzeit präsent! Hör auf Dein Herz, denn Dein Verstand kann Dich manchmal ganz schön in die Irre leiten. Da ist es doch besser, Du bist herzgeleitet und bei klarem Geist. Du weißt/spürst es doch selbst am besten, wenn Du aus diesem Bewusstsein Entscheidungen triffst, sind es die Besten. Tja, und Dein Herz hast Du immer dabei!

In diesem Sinne, ein herzliches Dankeschön für Dein Sein!
Deine Michela

Für Dich vielleicht auch interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü